Qual der Wahl:

Die Kandidaten für die Hotlist 2020

Bis zum 20. August 2020 konnten alle über die Hotlist mitentscheiden: Die drei Bücher mit den meisten Stimmen bei der Wahl auf dieser Website erhielten einen garantierten Platz auf der diesjährigen Liste der zehn Bücher des Jahres. 30 Kandidaten aus 170 Einsendungen standen zur Wahl.

 

3098 gültige Stimmen wurden abgegeben!

 

Und dies ist das Wahlergebnis (Platz 1 bis 10):

 

Platz 1: Edition Monhardt (864 Stimmen)

 

Platz 2: Edition Korrespondenzen (186 Stimmen)

 

Platz 3: AvivA Verlag (182 Stimmen)

 

Platz 4: edition 8 (179 Stimmen)

 

Platz 5: Eisele Verlag (156 Stimmen)

 

Platz 6: Jung und Jung (144 Stimmen)

 

Platz 7: cass verlag (115 Stimmen)

 

Platz 8: Otto Müller Verlag (114 Stimmen)

 

Platz 9: Topalian & Milani (111 Stimmen)

 

Platz 10: Voland & Quist (90 Stimmen)

 

Allen Wahlhelferinnen und Wahlhelfern auf Blogs, Plattformen, in Foren, in Buchhandlungen, Verlagen und überall sonst und natürlich allen, die ihre Stimme abgegeben haben, sei ganz herzlich Dank, aber auch beispielsweise Thank you, Merci, Grazie, Gracias, Takk, Tack, Teşekkür, Shukran und Obrigado gesagt!

 

Das waren alle 30 Kandidaten:

 

wieser - weissbooks - weidle - voland&quist - westfälisches dampfboot - die brotsuppe - unionsverlag - ulrike helmer - transit - topalian&milani - park books - otto müller - oekom - mare - droschl - leipziger literaturverlag - jung und jung - guggolz - elfenbein - eisele - monhardt - edition moderne - edition korrespondenzen - edition 8 - drava - dörlemann - cass - aviva - avant - arco