Schillo Verlag

Reinhard Ammer: Tanz der Vokale

Fantasiestücke in Oulipo-Manier aus der Literaturwerkstatt für Monovokalismus und Klangfarben

 

Das Werk ist das Ergebnis einer jahrelangen Auseinandersetzung des Autors mit dem Monovokalismus. Die Beschränkung auf das Schreiben mit je einem einzigen Vokal führt zu eigenwilligen Erzählungen voller Drama, Humor, Tragik und absurd-skurriler Komik.

 

"Tanz der Vokale" hat ein dunkelgrünes Cover mit eingeprägten Vokalen.
Ein Klick auf das Cover führt zur Leseprobe

Reinhard Ammer

Tanz der Vokale

Fantasiestücke in Oulipo-Manier aus der Literaturwerkstatt für Monovokalismus und Klangfarben

232 Seiten

€(D) 35,–

ISBN 978-3-944716-16-9

Erschienen am 1.3.2024

 

Dieses Buch in der Lieblingsbuchhandlung vor Ort oder hier kaufen.

Dieses Buch auf die Hotlist 2024 wählen: Vote here!

 

Inhalt:

 

»Seht her: Es herrscht perfektes Wetter, der Brennstern versendet lebenspendende Helle, es regnet extrem selten. Selbst wenn es regnet – der Regen vergeht schneller denn jedes Wehwehchen der werten Qvengelherzchen«

Das Werk ist das Ergebnis und die Quintessenz einer jahrelangen Auseinandersetzung des Münchner Autors mit dem Monovokalismus, einer experimentellen Literaturform, bei der man sich darauf beschränkt, nur jeweils einen Vokal, Diphthong oder auch Umlaut beim Schreiben eines Textes zu verwenden. »Tanz der Vokale« präsentiert spielerisch und humorvoll die sinnlichen und sprachlichen Qualitäten der einzelnen Vokale, die nacheinander in verschiedenen Textformen vorgestellt werden. Damit begibt sich Ammer in die Tradition der in Frankreich 1960 gegründeten Künstlergruppe OULIPO, wo sich jedes literarische Werk einem Formzwang unterwirft, der durchgehend befolgt werden muss. Durch diese freiwillige Beschränkung öffnen sich Tore, Türen und Hintertürchen zu eigenwilligen Erzählungen voller Drama und Humor, Tragik und absurd-skurriler Komik.

 

Das Bild zeigt den Autor Reinhard Ammer mit Bart, Jackett und einem freundlichen Lachen.
© Schillo Verlag

Der Autor:

 

Reinhard Ammer, 1951 in Passau geboren, studierte an der LMU in München zunächst Deutsch, Geschichte und Sozialkunde für das Lehramt an Gymnasien und promovierte 1988 in Deutsch als Fremdsprache. Seither lebt und arbeitet er in München als Autor und Lehrer für Deutsch als Zweit- und Fremdsprache.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Leseprobe:

 

Dieses Buch in der Lieblingsbuchhandlung vor Ort oder hier kaufen.

Dieses Buch auf die Hotlist 2024 wählen: Vote here!