Abbas Khider, Brief in die Auberginenrepublik

 

"Oktober 1999 – im Irak herrscht Saddam Hussein, in Libyen Gaddafi, in Ägypten Mubarak, in Syrien Hafiz al-Assad und in Jordanien König Abdullah II bin Hussein. Die arabische Facebook- und Twitter-Revolution gegen die Despoten ist noch fernste Zukunft. Einen Brief an der Zensur vorbeizuschicken, ist ein langwieriges und gefährliches Abenteuer. Das nach dem Golfkrieg verhängte Handelsembargo treibt die irakische Bevölkerung ins Elend – einzig Auberginen gibt es im Überfluss, sodass die Iraker ihrem Land den Beinamen "Auberginenrepublik" verpasst haben.

 

Salim, ein ehemaliger Student, schlägt sich im libyschen Exil als Bauarbeiter durch. Er war wegen des Besitzes verbotener Bücher verhaftet worden. Über seinen Onkel ist ihm die Flucht aus dem Irak gelungen, doch er hat nie wieder von seiner Familie, seinen Freunden und vor allem von seiner Geliebten Samia gehört, deren Namen er auch unter Folter nicht preisgegeben hatte. Nun erfährt er in Bengasi von einem die ganze arabische Welt überspannenden Netzwerk von illegalen Briefboten und wagt es, Samia einen Brief mit einem Lebenszeichen zu senden…"

(Text: Edition Nautilus)

 

Abbas Khider steht oben auf meiner Lese(erst einmal: Anschaffungs)liste.

Die Orangen des Präsidenten, Khiders zweiten Roman - nach seinem Debüt Der falsche Inder von 2008 - hat mir eine Freundin ausgeliehen, aber da ich beim Lesen meist in die Bücher hineinschreibe...

Für Termine, Pressestimmen, Leseprobe verweise ich auf die Seite, die der Verlag dem Buch eingerichtet hat.

Lesen Sie auch das Interview, das Katharina Picandet im November 2012 mit dem Autor führte. (Die pdf-Datei enthält, neben einem Autorenfoto [(c) Jacob Steden], die Abbildung eines Originalbriefes von A. K., mit nachträglichen Schwärzungen, sicherheitshalber.)

 

Ein Kritikergespräch über Brief in die Auberginenrepublik zwischen Hubert Spiegel, Rainer Moritz und Denis Scheck ist als Podcast (noch) nachhörbar. (Zunächst geht es um Leben von David Wagner.)

 

Übrigens: Gutes Cover!

 

  • Abbas Khider, Brief in die Auberginenrepublik. Roman. 160 Seiten, gebunden mit Schutzumschlag. Edition Nautilus, Hamburg 2013. 18,00 Euro

Kommentar schreiben

Kommentare: 0

 

SPONSOREN:

 

 

DIE UNTERSTÜTZER:

 

 

 

Besucht uns auch bei Facebook: