Lexikon der sperrigen Wörter

"Anlässlich ihres zwanzigjährigen Jubiläums hat die Akademie Schloss Solitude in Kooperation mit dem Literaturhaus Stuttgart 140 Autoren (derzeitige und ehemalige Stipendiaten aus den Bereichen Literatur, Theater, Theorie und Philosophie sowie Juroren, Mitarbeiter und Gäste der Akademie) eingeladen, jeweils über ein 'sperriges' Wort in ihrer Muttersprache zu schreiben – in Gestalt einer Definition, einer Geschichte oder eines Essays, als Prosa, dramatischer Text oder in Gedichtform. Mit 'sperrigen' Wörtern sind Wörter gemeint, die sich nicht leicht erklären lassen, die sozusagen Widerstand leisten, die unverständlich, widersprüchlich oder unübersetzbar sind.

 

Mit dem Titel Lexikon der sperrigen Wörter erscheint eine Publikation mit insgesamt 193 Beiträgen in 13 Sprachen, unter anderem zu Begriffen wie "Auswintern" (Ilma Rakusa), "Bürgerbegehren" (Ulrike Syha), "Rauhnacht" (Thomas Hettche) und "Verkehrslokal" (Hans Ulrich Gumbrecht), sperrigen Wörtern in deutschen Dialekten wie "Chilter" (Tim Krohn), "Derkreilen" (Anja Utler), "Fliegeliensch" (Sabine Peters) und "Huere-gopferteli-gopfertami-nomoll" (Michael Stauffer) sowie in anderen Sprachen wie "Narcissism" (J. M. Coetzee), "Ķibele" (Pauls Bankovskis), "Mangmang" (Yang Lian) und "Zaâma" (Abdallah Zrika). Sie werden in ihrer Originalsprache und in deutscher Übersetzung aufgeführt.

 

Zudem bereichert die Schweizer Künstlerin Sandra Boeschenstein das Lexikon mit ihren Zeichnungen zu 20 von ihr ausgewählten Begriffen."

(Text: Akademie Schloss Solitude)

  • Florian Höllerer/Jean-Baptiste Joly (Hgg.), Lexikon der sperrigen Wörter. 13 Sprachen mit deutscher Übersetzung. 320 Seiten mit 28 s/w-Abbildungen, Hardcover. Akademie Schloss Solitude, Stuttgart 2010. 24,00 Euro

Kommentar schreiben

Kommentare: 0

 

SPONSOREN:

 

 

DIE UNTERSTÜTZER:

 

 

 

Besucht uns auch bei Facebook: