AvivA Verlag

Shelagh Delaney: A Taste of Honey

Erzählungen und Stücke

 

Mit ihrem Theaterstück „A Taste of Honey“ landet sie als 19-Jährige 1958 einen Welterfolg. Shelagh Delaney, Ikone der Popkultur, verehrt von den Beatles und The Smiths, entführt mit ihren Erzählungen und Stücken ins nordenglische Arbeitermilieu. Unverwechselbar in ihrem Humor und erstaunlich modern.

 

Click book2look inside!
Click book2look inside!

Shelagh Delaney; Tobias Schwartz (Übersetzer)

A Taste of Honey

Erzählungen und Stücke

400 Seiten, Klappenbroschur

22,00 (D) / 22,60 (AT) / 28,00 (CH)

ISBN 978-3-932338-77-9

 

Dieses Buch auf die Hotlist 2020 wählen: Vote here!

Dieses Buch in der Lieblingsbuchhandlung oder hier kaufen.

 

 

Inhalt:

 

Wer The Smiths kennt, kennt Shelagh Delaney – zumindest indirekt: In den Songs der britischen Kultband wimmelt es geradezu von Zitaten der Schriftstellerin, die als die einzige Frau unter den „Angry Young Men“ der britischen Nachkriegsliteratur gilt. Auch die Beatles verehrten die aus Salford bei Manchester stammende Delaney und coverten den Titelsong der Verfilmung von „A Taste of Honey“, des Theaterstücks, mit dem die damals erst 19 Jahre alte Delaney nicht nur einen Welterfolg landete – es lief unter anderem am Broadway –, sondern das auch als modernes Sozialdrama die Bühnen revolutionieren sollte. Die Protagonist*innen: eine alkoholkranke Prostituierte, deren Tochter, die von einem schwarzen Matrosen ungewollt schwanger wird, und deren homosexueller Freund, der das Kind mit ihr gemeinsam aufziehen will. Mehr als genug Zündstoff, um in den späten 1950ern für Furore zu sorgen, und Delaneys scharfer Blick auf ihre eigene Zeit, die der unseren so irritierend nahe ist, ist verblüffend.

 

Die Autorin:

 

Shelagh Delaney, 1938 in Salford bei Manchester geboren, wurde durch ihr 1958 uraufgeführtes und 1961 verfilmtes Theaterstück "A Taste of Honey" berühmt. Es folgten "The Lion in Love" (1960) und der Erzählungsband "Sweetly Sings the Donkey" (1964). Shelagh Delaney starb 2011 in Suffolk.

 

Der Übersetzer:

 

Tobias Schwartz, 1976 geboren in Osnabrück, ist Schriftsteller, Dramatiker und Übersetzer. Im AvivA Verlag veröffentlichte er "Bloomsbury & Freshwater" rund um die Aufführung des (darin enthaltenen und von ihm übersetzten) Virginia Woolf-Stückes "Freshwater".

 

 

Leseprobe:

 

Dieses Buch in der Lieblingsbuchhandlung oder hier kaufen.

Dieses Buch auf die Hotlist 2020 wählen: Vote here!