Mitteldeutscher Verlag

Zdena Salivarová: Ein Sommer in Prag

Roman

 

Ein heißer Sommer im Prag der Fünfzigerjahre: Jana Honzlová, eine junge Sängerin, darf nicht mit auf Tournee ins Ausland reisen, da sie im kommunistischen System als politisch unzuverlässig gilt. Stattdessen soll sie im Büro des gähnend leeren Betriebsgebäudes die Stellung halten, wo sie heimlich internen Intrigen nachforscht.

 

Das Cover von "Ein Sommer in Prag" zeigt eine Frau in Badekleidung, die im Gras sitzt und in die Kamera lächelt.
Ein Klick auf das Cover führt zur Leseprobe

Zdena Salivarová; Sophia Marzolff (Übersetzerin)

Ein Sommer in Prag

Roman

352 Seiten

30 €

ISBN: 978-3-96311-838-8

Erschienen am 01.03.2024

 

Dieses Buch in der Lieblingsbuchhandlung vor Ort oder hier kaufen.

Dieses Buch auf die Hotlist 2024 wählen: Vote here!

 

Inhalt:

 

Eine Entdeckung der tschechischen Literatur
Ein heißer Sommer im Prag der Fünfzigerjahre: Jana Honzlová, eine junge Sängerin in einem Folklore-Ensemble, darf nicht mit auf Tournee ins Ausland reisen, da sie im kommunistischen System als politisch unzuverlässig gilt. Stattdessen soll sie im Büro des gähnend leeren Betriebsgebäudes die Stellung halten, wo sie ihre Langeweile einzig mit der freundlichen Putzfrau teilen kann und heimlich internen Intrigen nachforscht. Das allgegenwärtige Spitzelwesen, aber auch ihre verwickelte Familiensituation und die Wiederbegegnung mit einem früheren Verehrer halten Jana in Atem – die sich trotz aller Widrigkeiten ihre Chuzpe und ihren Straßenwitz bewahrt.
Zdena Salivarová ließ viele eigene Erfahrungen in diesen mitreißenden, witzigen und frischen, aber auch tragischen Roman einfließen, den sie in der Tschechoslowakei begann und nach der Niederschlagung des Prager Frühlings im Exil beendete. Für viele Kenner der tschechischen Literatur gehört er zum Besten, was diese in der zweiten Hälfte des 20. Jahrhunderts hervorgebracht hat. Nun ist er erstmals auch auf Deutsch zu entdecken.
Mit einem Nachwort von Michael Špirit.

 

Das Bild zeigt die Autorin Zdena Salivarová mit schwarzem Persianermantel.

Die Autorin:

 

Zdena Salivarová, geb. 1933, ist eine tschechische Schriftstellerin, Übersetzerin und Verlegerin, aber auch Sängerin und Schauspielerin. Sie schrieb neben einer Reihe von Kurzgeschichten, Novellen und Erzählungen zwei autobiografische Romane. Nach der Besetzung der Tschechoslowakei durch die Truppen des Warschauer Pakts emigrierte sie mit ihrem Mann, dem Schriftsteller Josef Škvorecký, nach Kanada, wo sie den legendären Exilverlag Sixty-Eight Publishers gründeten.

 

 

 

Die Übersetzerin:

 

Sophia Marzolff, geb. 1971, lebt als freie Literaturübersetzerin und Lektorin in München. Sie übersetzt aus dem Tschechischen, Französischen und Italienischen, für den Mitteldeutschen Verlag zuletzt Jaroslav Bočeks Roman „Russischer Tango oder die Geliebte des Bodyguards“ (2021).

 

Leseprobe:


Dieses Buch in der Lieblingsbuchhandlung vor Ort oder hier kaufen.

Dieses Buch auf die Hotlist 2024 wählen: Vote here!