CulturBooks

Helen Oyeyemi: Was du nicht hast, das brauchst du nicht

Storys

 

Helen Oyeyemi trägt uns mit ihrer unvergleichlichen Fantasie durch Zeiten und Länder, verwischt die Grenzen gleichzeitig existierender Wirklichkeiten, verbindet dabei leichtfüßig den Erzählreigen durch immer wiederkehrende Figuren, Schauplätze und vor allem – Schlüssel. Schlüssel zu Orten, Herzen und Geheimnissen.

 

Click book2look inside!
Click book2look inside!

Helen Oyeyemi;  Zoë Beck (Übersetzerin)

Was Du nicht hast, das brauchst Du nicht

Storys

288 Seiten, Hardcover mit Lesebändchen

20,00 EUR (D); 20,50 EUR (A)

ISBN 978-3-95988-103-6
Erscheint am 8. Oktober 2019.

 

Dieses Buch hier auf die Hotlist 2019 wählen! Vote here!

 

Inhalt:

 

Alles beginnt mit einem ausgesetzten Baby, das einen goldenen Schlüssel zu einem verwunschenen Garten um den Hals trägt …

Helen Oyeyemi trägt uns mit ihrer unvergleichlichen Fantasie durch Zeiten und Länder, verwischt die Grenzen gleichzeitig existierender Wirklichkeiten, verbindet dabei leichtfüßig den Erzählreigen durch immer wiederkehrende Figuren, Schauplätze und vor allem – Schlüssel. Schlüssel zu Orten, Herzen und Geheimnissen. Und immer wieder stellt sich die Frage, ob ein Schlüssel wirklich gedreht werden soll, oder ob es besser ist, dem Unbekannten seine Magie zu lassen.

Helen Oyeyemis immer überraschende Geschichten nähren sich aus Märchen und Mythen und wendet sie zu einem geistreichen Kommentar einer sehr aktuellen Gegenwart.

 

(c) Manchul Kim
(c) Manchul Kim

Die Autorin:

 

Helen Oyeyemi hat bisher fünf Romane veröffentlicht. 2010 gewann sie den Somerset Maugham Award, 2012 den Hurston/Wright Legacy Award, und 2017 wurde sie mit dem PEN Open Book Award für »Was du nicht hast, das brauchst du nicht« ausgezeichnet. Helen Oyeyemi steht auf Grantas Liste der »Best Young British Novelists«.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Leseprobe: