bilgerverlag

Patrick Deville: Taba-Taba

Roman

 

Ein romanhaftes Familienfresko, eine Reise durch Zeit und Geschichte.

 

 

Click book2look inside!
Click book2look inside!

 

Patrick Deville; Holger Fock und Sabine Müller (ÜbersetzerInnen)

Taba-Taba

Roman

488 Seiten, gebunden

28,00 EUR (D); 28,00 EUR (A); 36,00 CHF

ISBN 978-3-03762-077-9

 

Dieses Buch hier auf die Hotlist 2019 wählen! Vote here!

 

Inhalt:

 


Fünf Romane lang folgte Patrick Deville den Spuren von Forschungsreisenden und Entdeckern, Abenteurern und Revolutionären, Schriftstellern und Hasardeuren rings um den Äquator.
In »Taba-Taba« verweilt der große Reisende in seinem Mutterland. Er rollt die Geschichte seiner eigenen Familie auf, beginnend mit dem Jahr 1862, in dem die Urgroßmutter als Vierjährige aus Ägypten nach Frankreich kommt, und dem Bau jenes Lazaretts in Mindin, gegenüber von Saint-Nazaire an der Loiremündung, in dem Deville später aufwachsen wird. Mit viel Liebe zum Detail spürt der Autor den Wechselwirkungen zwischen persönlicher und politischer Geschichte nach und fächert vor den Augen des Lesers ein groß angelegtes historisches Panorama auf, das bis in die Gegenwart führt.
Eine meisterhafte Erzählung, die sichtbar macht, wie große Ereignisse das Leben der kleinen Leute prägen und durcheinanderwürfeln.

 

(c) Ayse Yavas
(c) Ayse Yavas

Der Autor:

 

Patrick Deville, Reisender, mit dem Esprit des Kosmopoliten, wurde 1957 geboren. Er leitet das Maison des Ecrivains Etrangers et Traducteurs (MEET) in Saint Nazaire. Sein Werk wurde in mehr als zwanzig Sprachen übersetzt.

Die ÜbersetzerInnen:

Holger Fock, geboren 1958 in Ludwigsburg, Sabine Müller, geboren 1959 in Lauffen am Neckar. Sie übersetzen seit 25 Jahren zusammen französische Literatur. Gemeinsam wurden sie 2011 mit dem »Eugen-Helmlé-Übersetzerpreis« ausgezeichnet. 2017 waren sie mit »Kompass« von Mathias Énard für den Preis der Leipziger Buchmesse nominiert.

 

 

 

Leseprobe: