Büchergilde Gutenberg

Anna Geselle: Furiositäten

Ein Comic über weibliche Wut

 

»Furiositäten« will wütend machen, aufrütteln und anstiften – ein Comic, der Anstoß
erregen will und soll. Ein Comic, der »suckt«. Sein Thema: gegenderte Wut.

 

Das Bild zeigt das Cover von Furiositäten.
Click to book2look!

Furiositäten

Ein Comic über weibliche Wut

176 Seiten

€ 22/SFR 26,50

ISBN: 978-3-7632-7321-8

Erschienen am 13.12.2021

 

Dieses Buch in der Lieblingsbuchhandlung vor Ort oder hier kaufen.

Dieses Buch auf die Hotlist 2022 wählen: Vote here!

 

 

Inhalt:

 

Warum ist ein Mann durchsetzungsstark, eine Frau aber hysterisch? Weshalb hat
(weibliche) Wut einen so schlechten Ruf? Wann überhaupt sprechen wir von Wut, wann
von Zorn? Diesen und anderen Fragen geht Anna Geselle in »Furiositäten« nach,
wenn sie Wut aus weiblicher Perspektive beleuchtet – und zugleich aufräumt mit
Vorurteilen und vermeintlichen Argumenten, die teils seit Jahrhunderten Frauen in ihrer
Wut bremsen. In kraftvollen Bildern und prägnanten Texten beleuchtet die Mainzer
Illustratorin so anschaulich wie klug und mit reichlich Witz die gesellschaftlichen Skripte,
nach denen wir empfundene und zum Ausdruck gebrachte Wut filtern, wahrnehmen und
bewerten; die eigene und die fremde. Ein aufrüttelnder und humorvoller Ritt durch Wut-Theorien, Zuschreibungen und (vermeintliche) Weisheiten, heiter illustriert mit
zahlreichen Beispielen wütender Frauen von der Antike bis in die heutige Popkultur.

 

Das Bild zeigt die Autorin Anna Geselle.
(c) privat

Die Autorin:

 

Anna Geselle, geb. 1992, lebt und arbeitet als Illustratorin und Digital Coach in Mainz. Ihre künstlerischen Projekte bewegen sich zwischen (Editorial-)Illustration, Comic und Design; zentrales Motiv sind immer Menschen und ihre Geschichten, in kuriosen Alltagsszenen bis hin zu gesellschaftsrelevanten Sujets. Mit einem Comic über Beate Uhse stand sie 2019 auf der Shortlist des Hamburger Bilderbuchpreises. Zuletzt war sie nach ihrem Master in Kommunikationsdesign/ Illustration an der Hochschule Mainz in der Kategorie »Newcomer« für den German Design Award nominiert. Neben ihrer Arbeit engagiert sich u. a. beim Fem:Fest Mainz Wiesbaden.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Leseprobe:

 

 

Dieses Buch in der Lieblingsbuchhandlung vor Ort oder hier kaufen.

Dieses Buch auf die Hotlist 2022 wählen: Vote here!