Matthes & Seitz Berlin

Brigitta Falkner: Strategien der Wirtsfindung

 

Brigitta Falkner entwirft in ihrer fröhlichen Parasitenkunde ein hintersinniges Gespinst aus faktengesättigter Erkenntnis und rauschhafter Poetisierung, in dem Naturkunde mit Elementen der Graphic Novel verschmilzt. Im symbiotischen Wechselspiel von Bild und Text verschwimmen die flirrenden Trennlinien zwischen Fakt und Fiktion, Schmarotzer und Wirtskörper - ein einzigartiges Epos über die wundersame Welt des Parasitismus.

Click book2look inside!
Click book2look inside!

 

Brigitta Falkner

Strategien der Wirtsfindung

202 Seiten, gebunden, über 200 ganzseitige Bildtafeln

38,00 € (D) / 39,10 € (A) / 46,40 SFr (CH)

ISBN 978-3-95757-402-2

 

 

Inhalt:

 

Perfide Maskerade? Irreführung des Feinds? Die Strategien der Wirtsfindung sind ebenso grauen- wie wundervoll. Ob räuberische Rädertierchen oder arglose Larven – Parasiten wie Milben, Zecken oder fleischfressende Pflanzen beherrschen das Spiel von Camouflage und Mimikry auf so verstörend fantastische Weise, das sie eher der Horrorliteratur als dem Biologiebuch entsprungen zu sein scheinen. »Wie der Parasit / aus einem Häufchen, / dem Wirtstier / injizierter Zellen reifend, / sein Unwesen, / sprich: Wurzeln treibt, / sich neu erschaffend / einschreibt / in den Wirtsleib, / erregt Bewunderung, / in die sich Abscheu mischt.« Die Autorin und Zeichnerin Brigitta Falkner nähert sich in ihrer fröhlichen Parasitenkunde diesen erstaunlichen Organismen aus immer wechselnden Blick- und Schlupfwinkeln. Über 200 ganzseitige Bild- und Texttafeln ergeben ein hintersinniges Gespinst aus faktengesättigter Erkenntnis, ihrer rauschhaften Visualisierung und Poetisierung, in dem Naturkunde mit Elementen der Graphic Novel verschmelzen. Im symbiotischen Wechselspiel von Bild und Text verschwimmen die Trennlinien zwischen Fakt und Fiktion ebenso flirrend wie die zwischen Schmarotzer und Wirtskörper – ein einzigartiges Epos über die wundersame Welt des Parasitismus.

 

 

 

(c) privat
(c) privat

Die Autorin

 

Brigitta Falkner, geboren 1959 in Wien, schreibt Bücher, produziert Kurzfilme und fertigt Comics und Zeichnungen an. Ihr Werk wurde bislang u. a. im Marta Herford 2002, Kunsttempel Kassel 2005, Literaturhaus Graz 2015 und im Literaturmuseum Wien 2016 ausgestellt. Sie wurde 2010 mit dem Heimrad-Bäcker- Preis, 2011 mit dem Preis der Stadt Wien für Literatur und dem Textfilm made in Austria 2014 ausgezeichnet.

 

 

 

 

 

 

 

Leseprobe:

 

Dieses Buch in der Lieblingsbuchhandlung oder hier kaufen.

 

SPONSOREN:

 

 

DIE UNTERSTÜTZER:

 

 

 

Besucht uns auch bei Facebook: