Hablizel Verlag

Peter Neitzke: Morelli verschwindet

Roman

Sich aus dem Staub machen. Frantz Morelli stürzt seine Matratze aus dem Fenster, zusammen mit Bündeln alter Manuskripte. Ungeschrieben bleibt die Autobiographie, für die ihm Gregor Hellmann, ein Barpianist, dreitausend als Anzahlung bezahlt hat. Ungeschrieben, denn Morelli ist verschwunden.


Click book2look inside!
Click book2look inside!

Peter Neitzke

Morelli verschwindet

Roman

144 S., Broschur

16,90 Euro D / 17,90 Euro A / 22,90 CHF

ISBN 978-3-941978-19-5

 

Inhalt:


2008. Das Jahr der Finanzkrise, der Auflösung, des Verschwindens. Der unauffindbare Ghostwriter Morelli liefert nicht. Der um die in Auftrag gegebene Biographie gebrachte Hellmann klappert die Adressen ab, die ihm der Betrüger in Form eines bis auf Einträge unter dem Buchstaben K ruinierten Telefonregisters hinterließ und hört sich Geschichten an, aus denen sich das Porträt eines Aufschneiders und Phantasten zusammensetzen ließe. Aber Morellis derzeitige Adresse? Fehlanzeige. So schreibt Hellmann auf der Suche nach Morelli anhand zahlreicher Fundstücke, Geschichten, Notizen und Begegnungen die Biographie des Verschwundenen.

Peter Neitzkes zweiter Roman ist ein zeitdiagnostisch kluges, dringliches und poetisches Buch über die Kunst, das Leben und das Verschwinden. Das Verschwinden von Menschen, Geschichten, Orten, Arbeit und Alternativen.


(c) Simon Habegger
(c) Simon Habegger

Der Autor:

 

Peter Neitzke war Architekt, Autor, langjähriger Verlagslektor und Herausgeber der Buchreihe Bauwelt Fundamente (Birkhäuser-Verlag, Basel). Er starb im März 2015 in Zürich. Sein erster Roman Schwarze Wände erschien 2008 (Verlag textem, Hamburg).

 



Leseprobe:

Dieses Buch in der Lieblingsbuchhandlung vor Ort oder hier kaufen.

 

SPONSOREN:

 

 

DIE UNTERSTÜTZER:

 

 

 

Besucht uns auch bei Facebook: