Alexander Verlag

Ross Thomas: Fette Ernte

Thriller

Weizen, Platin, Holz – das sind die Waren, mit denen bei dem Multi-Milliarden-Dollar-Glücksspiel namens Rohstoffmarkt spekuliert wird. Wer hier groß abkassiert, macht eine »fette Ernte«. Ross Thomas erzählt schon 1975 alles über den grotesken Widersinn der Banken- und Finanzspekulationen.

 

Click to look inside!
Click to look inside!

Ross Thomas, Jochen Stremmel (Übersetzer)

Fette Ernte

Thriller

344 S., Broschur mit Fadenheftung

14,90 EUR (D) / 15,40 EUR (A) / 21,90 CHF

ISBN 978-3-89581-317-7

 

 

Inhalt:

 

Warum wurde der dreiundneunzigjährige William M. »Crawdad« Gilmore, Berater von sechs amerikanischen Präsidenten, am frühen Morgen vor seinem Haus auf offener Strasse erschossen? Zusammen mit Faye Hix, der Enkelin des Ermordeten, gehen Ancel Easter, der klügste Mann Washingtons, und Jake Pope, privater Ermittler und Millionenerbe, dem Fall auf den Grund. Die vagen Spuren führen in die Welt der Rohstoffspekulanten. Ross Thomas, meisterhafter Berichterstatter dunkler Machenschaften aus den Hinterzimmern der Mächtigen, zeigt, wie mit einer letalen statt legalen Methode eine besonders fette Ernte eingefahren werden soll.

 

Der Autor:

 

Ross Thomas (1926 Oklahoma – 1995 Santa Monica) arbeitete als Journalist und PR-Experte, baute in den 50er Jahren das AFN-Büro in Bonn auf, betätigte sich als Wahlkampfberater für Politiker sowie als Gewerkschaftssprecher. Mit vierzig schrieb er seinen ersten Politthriller („Kälter als der Kalte Krieg“).

Leseprobe:

Dieses Buch in der Lieblingsbuchhandlung vor Ort oder hier kaufen.

 

SPONSOREN:

 

 

DIE UNTERSTÜTZER:

 

 

 

Besucht uns auch bei Facebook: