Weidle Verlag

Carl Nixon: Settlers Creek

Roman

Carl Nixon beschreibt in seinem spannenden Roman die Auswirkungen der Finanzkrise, den unlösbaren Konflikt zwischen zwei verschiedenen Formen der spirituellen Bindung an das eigene Land und den unterschiedlichen Umgang zweier Kulturen mit Verlust und Trauer.

 

Click to look inside!
Click to look inside!

Carl Nixon, Stefan Weidle (Übersetzer)

Settlers Creek
Roman

344 S., Festeinband, Fadenheftung

23,00 Euro (D) / 23,70 Euro (A) / 32,90 CHF

ISBN 978-3-938803-60-8

 

 

Inhalt:

 

Box Saxton ist ein erfolgreicher Bauunternehmer und Immobilienmakler in Christchurch, bis die Finanzkrise ihm den Boden unter den Füßen wegreißt. Er muß sein Haus mit Meerblick verlassen und sich in einer nicht gerade erstklassigen Gegend einmieten. Die teure Privatschule für seine beiden Kinder läßt sich nicht länger finanzieren. Sein 19jähriger Sohn Mark wird mit diesen Veränderungen nicht fertig und nimmt sich das Leben. Box, der nun als einfacher Bauarbeiter weit entfernt arbeitet, fliegt sofort nach Hause, um bei seiner Frau Liz und Tochter Heather zu sein und die Beisetzung im Familiengrab vorzubereiten. Doch da taucht Marks leiblicher Vater auf, Tipene, ein Maori, der die Mutter des Jungen bald nach der Geburt verlassen hat. Mark hatte nie eine Verbindung zu ihm. Nach dem Gesetz der Maori muß ein Familienmitglied in der Grabstelle der Ahnen beigesetzt werden, und dieser Tradition will Tipene folgen. Box und seine Frau weigern sich, den Leichnam des Jungen herauszugeben, deshalb stiehlt Tipene ihn, wobei er das neuseeländische Recht auf seiner Seite hat. Box verfolgt ihn in seinem alten Pickup, um die Leiche seines Sohnes zurückzubekommen.

Carl Nixon beschreibt in seinem spannenden Roman sehr genau die Auswirkungen der Finanzkrise, ebenso den unlösbaren Konflikt zwischen zwei verschiedenen Formen der spirituellen Bindung an das eigene Land.

 “Settlers Creek” erschien 2010 und war nominiert für den International IMPAC Dublin Literary Award 2012.

Sein erster Roman, “Rocking Horse Road”, war äußerst erfolgreich, das Buch stand 4 Monate auf der KrimiZEIT-Bestenliste.

 

 

(c) Barbara
(c) Barbara

Der Autor:

 

Carl Nixon, geboren 1967 in Christchurch, Neuseeland, lebt dort noch heute zusammen mit Frau und zwei Kindern. Studium der Theologie an der Universität Canterbury. Publikation vieler Kurzgeschichten und Theaterstücke. Gewinner des Katherine Mansfield Contests für Kurzgeschichten (2007).

                                                         »Settlers Creek« ist sein zweiter Roman.

 

(c) Jürgen Eis
(c) Jürgen Eis

Der Übersetzer:

 

Stefan Weidle, 1953 in Stuttgart geboren, studierte u.a. Germanistik, Sprachwissenschaften, Kunstgeschichte und Philosophie in Bonn. Seit den 80er Jahren Tätigkeit als Übersetzer aus dem Englischen und freier Lektor. Ab 1991 entstehen selbst betreute Bücher, erst im Juni-Verlag, später im Alano-Verlag. 1994 Gründung des Weidle Verlags.

 

Leseprobe:

Dieses Buch in der Lieblingsbuchhandlung vor Ort oder hier kaufen.

 

SPONSOREN:

 

DIE UNTERSTÜTZER:

 

 

 

Besucht uns auch bei Facebook: