Melusine-Huss-Preis 2014

AvivA

Lili Grün: Mädchenhimmel!

Gedichte und Geschichten

Unverblümt und selbstironisch porträtiert Lili Grün (1904-1942) in ihren Gedichten und Geschichten junge Frauen der 1920er Jahre, hin- und hergerissen zwischen Autonomie, Selbstbehauptung und dem ›Mann mit starken Armen‹.

 

Click to look inside!
Click to look inside!

Lili Grün

Mädchenhimmel!

Gedichte und Geschichten

192 S., gebunden

18,00 Euro (D) / 18,50 Euro (A) / 25,90 CHF

ISBN 978-3-932338-58-8

 

 

Inhalt:

 

»Mädchenhimmel!« betitelt Lili Grün 1930 einen ihrer lyrischen Songs, der für die Themenpalette ihrer Gedichte und kleinen Geschichten steht. Im Mittelpunkt stehen junge, moderne, selbstbewusste Frauen, die hin- und hergerissen sind zwischen Autonomie, Selbstbehauptung und dem ›Mann mit starken Armen‹. Lili Grün schildert Verliebtheit und Ernüchterung, schier endlose Großstadttage und rasch zu verdrängende Nächte, verrät ›Rezepte fürs Herz‹ und träumt vom ›Paradies für die Frau‹. Ihre erstmals in Buchform gesammelten und veröffentlichten Gedichte und Geschichten verweisen einmal mehr auf die bereits ihren Romanen »Alles ist Jazz« und »Zum Theater!« attestierte neusachliche Nähe zu Irmgard Keun, Erich Kästner, Gabriele Tergit und Kurt Tucholsky; doch Lili Grün zeigt gerade auch hier wieder ihre ganz eigene heiter-melancholische Note.

 

Die Autorin

 

Lili Grün wurde 1904 in Wien geboren und lebte um 1930 in Berlin, wo sie das Kabarett »Die Brücke« mitbegründete und ihre ersten Gedichte und Geschichten veröffentlichte. Zurück in Wien, folgten 1933 und 1935 die Romane »Alles ist Jazz«  und »Zum Theater!«. 1942 wurde sie deportiert und ermordet.

 

Die Herausgeberin:


Anke Heimberg, 1967 in Pforzheim geboren, studierte Germanistik, Soziologie und Medienwissenschaften in Marburg und Wien. Sie lebt und arbeitet als freie Literaturwissenschaftlerin und Publizistin in Berlin.

 

 

Leseprobe:

Dieses Buch in der Lieblingsbuchhandlung vor Ort oder hier kaufen.

 

SPONSOREN:

 

 

DIE UNTERSTÜTZER:

 

 

 

Besucht uns auch bei Facebook: