Bernstein Verlag

Marco Grosse: Die Grenze liegt am Horizont

 

»Die Grenze liegt am Horizont«. Nicht nur in der titelgebenden Kurzgeschichte sind Grenzen und Entgrenzungen menschlicher Existenz und Beziehung die schwingenden Themen.

Marco Grosse

Die Grenze liegt am Horizont

Kurzgeschichten

258 Seiten, Gebunden, Fadenheftung, 19,80 €

ISBN 978-3-939431-74-9

 

 

Inhalt:

 

»Die Grenze liegt am Horizont«. Nicht nur in der titelgebenden Kurzgeschichte sind Grenzen und Entgrenzungen menschlicher Existenz und Beziehung die schwingenden Themen. In verschiedenen Spielarten werden die entweder bewusst gewählten oder auch ungewollten Grenzen des Individuums hin zu einem ›Du‹ oder auch ›Wir‹ literarisiert. Dabei vermag es die sensible und doch eindringliche Prosa von Marco Grosse, die Grenzen an den Horizonten der Menschen und ihrer Beziehungen verschwimmen zu lassen, ohne sie immer ganz aufzuheben.
Die Illustrationen von Galya Popova bilden in ihrer auf kleine, aber jeweils tragende Symbolgehalte reduzierten Zeichenhaftigkeit eine ebenso leise wie kluge Ergänzung zu den einzelnen Erzählungen. So sind die ›Grenzen‹ zwischen Schrift und Bild in diesem Band schön gestaltet und die Lektüre bietet ein (fast) grenzenloses Vergnügen!

 

LESEPROBE:

Der Autor:

 

Marco Grosse, geb. 1974 in Buenos Aires, lebt in Bonn und Mailand. Er arbeitet als Sprachlehrer, Übersetzer und Buchhändler. 2006 erschien von ihm »I giardini imperiali. Racconti« bei De Ferrari in Genua. 2010 erschien im selben Verlag der Band »Pioggia«.
Galya Popova, geb. 1978 in Moskau, hat eigens für diesen Band die ihn nun schmückenden Illustrationen gefertigt. Nähere Informationen über Person und Werk der Künstlerin finden sich im Internet unter: http://galinapopova.artnow.ru/

 

 

 

Dieses Buch in der Lieblingsbuchhandlung vor Ort oder hier kaufen.

 

SPONSOREN:

 

 

DIE UNTERSTÜTZER:

 

 

 

Besucht uns auch bei Facebook: