Klöpfer & Meyer Verlag

Joachim Zelter: Untertan

Ganz schlicht, ganz einfach: ein fulminanter Entwicklungsroman.
Mit großem menschlichem Gespür erzählt Joachim Zelter die Entwicklungsgeschichte des modernen Untertanen in der Welt von heute, erzählt von der frühen Schulzeit bis zum Erwachsenenalter, von den Siebzigerjahren bis in die Jetztzeit.

 

 

 

Joachim Zelter

Untertan

Roman

216 Seiten, gebunden, € [D] 18.90 | € [A] 19.50 | CHF 27.50

ISBN 978-3-86351-035-0

 

 

Inhalt:

 

Ganz schlicht, ganz einfach: ein fulminanter, ein packender Entwicklungsroman. Hier ist er: Heinrich Manns Roman »Der Untertan«, ganz anders, neu erzählt für unsere Zeit. Mit großem menschlichem Gespür erzählt Joachim Zelter, was längst überfällig war: die Entwicklungsgeschichte des modernen Untertanen in der Welt von heute, erzählt von der frühen Schulzeit bis zum Erwachsenenalter, von den Siebzigerjahren bis in die Jetztzeit. Ein Psychogramm, ein gesellschaftliches Sittengemälde, ein Spiegelbild individueller wie kollektiver Anpassung – und menschlicher Entfremdung. Unnachahmlich beschreibt Joachim Zelter das Zusammenspiel von Selbstverleugnung, Nicht-Sein und Aufgehen im Anderen, im Mächtigen und im geschichtlich Werdenden. Am Ende erzählt der Roman unser aller Geschichte: Wie wir zu dem geworden, was wir heute sind.

 

 

 

© Yvonne Berardi
© Yvonne Berardi

Der Autor:

 

Joachim Zelter, 1962 in Freiburg geboren, studierte und lehrte englische Literatur in Tübingen und Yale. Autor zahlreicher Romane, Erzählungen und Theaterstücke, darunter »Die Würde des Lügens«, »Schule der Arbeitslosen« sowie »Der Ministerpräsident« (2010 auf der Longlist zum Deutschen Buchpreis).

 

 

 

 

 

 

 

Dieses Buch in der Lieblingsbuchhandlung vor Ort oder hier kaufen.

 

SPONSOREN:

 

DIE UNTERSTÜTZER:

 

 

 

Besucht uns auch bei Facebook: