Transit

Indriði G. Thorsteinsson: Taxi 79 ab Station

Ein temporeicher, hinreißend trocken geschriebener Roman aus den fünfziger Jahren, als Island sich plötzlich in der modernen, von Amerika geprägten Zeit wiederfand – mit völlig veränderten Lebens- und Moralvorstellungen. Die Geschichte einer fast unmöglichen Liebe – und gerade darum so spannend…

Indriði G. Thorsteinsson

Taxi 79 ab Station

Roman

Aus dem Isländischen von Betty Wahl

120 Seiten, gebunden, € [D] 14,80 | € [A] 15,30  | sFr 21,90 

ISBN: 978-3-88747-247-4


Dieses Buch in der Lieblingsbuchhandlung vor Ort oder hier kaufen.

 

Inhalt:

Reykjavik, Anfang der fünfziger Jahre: Ragnar, Taxifahrer, fährt einen betrunkenen amerikanischen Soldaten zu seinem Luftwaffenstützpunkt in Keflavik. Auf der Rückfahrt sieht er eine auffällig elegante Frau vor ihrem liegengebliebenen Buick stehen; er stoppt und bietet seine Hilfe an. Aus dieser Bekanntschaft entwickelt sich eine heftige Liebesbeziehung, die in Eifersucht und andere Turbulenzen gerät, als Ragnar von Gógós Ehemann und dazu noch von einem weiteren Liebhaber namens Bill, einem amerikanischen Soldaten, erfährt.


© Transit Verlag
© Transit Verlag

Der Autor:

Indriði G. Thorsteinsson wurde 1926 als Sohn einer Arbeiterfamilie geboren. Nach dem Schulbesuch Arbeit als Kraftwagenfahrer, danach als Journalist. Seit 1951 veröffentlicht er auch literarische Texte, 1955 seinen ersten Roman »Taxi 79 ab Station« – in wenigen Wochen geschrieben und sofort ein Riesenerfolg. Er starb im Jahr 2000.

 

Die Übersetzerin:

Betty Wahl, 1965 in Wiesbaden geboren, promovierte in Skandinavistik. Seit 2001 selbständig als Literaturübersetzerin aus dem Isländischen und Norwegischen. Lebt abwechselnd in Frankfurt und Reykjavík.

 

SPONSOREN:

 

DIE UNTERSTÜTZER:

 

 

 

Besucht uns auch bei Facebook: