Erzählliteratur aus anderen Sprachen

Alfred Kröner Verlag

Tschabua Amiredschibi; Kristiane Lichtenfeld (Übersetzerin)

Data Tutaschchia

Der edle Räuber vom Kaukasus

 

www.kroener-verlag.de

 

Der Kultroman der georgischen Gegenwartsliteratur: ein sprachliches Meisterwerk, ein frappierendes Porträt menschlicher Abgründe, aber auch ein Buch über Verbundenheit, Liebe, Herzlichkeit; nicht zuletzt ein tiefer Blick in die georgische Seele, die diesen Helden zu ihrem Nationalhelden erkoren hat.

 

 

 

Argument Verlag mit Ariadne

Denise Mina; Zoë  Beck (Übersetzerin)

BLUT SALZ WASSER

ariadne 1230

 

www.argument.de

 

Helensburgh, Schottlands Refugium für Reiche: Gebrochen irrt ein todtrauriger Mörder durch pittoreske Gässchen. Alex Morrow sucht nach einer verschollenen Geldwäscherin und stößt auf Filz, Betrug, Intrigen. Fast alle hier lassen sich benutzen, einige sterben dabei. Überall platzen Träume.

 

 

 

austernbank verlag

Gilles Marchand; Bettina Deininger (Übersetzerin)

Ein Mund ohne Mensch

 

www.austernbank-verlag.de

 

Ein rätselhafter Buchhalter in Paris: Tagsüber geht er seinem eintönigen Beruf nach, abends trifft er sich mit Freunden in einem Café. Sein Mund bleibt dabei stets von einem Schal verdeckt. Als seine Freunde ihn danach fragen, holen ihn Erinnerungen an die Vergangenheit ein.

 

 

 

 

bilgerverlag

Jeremy REED; Pociao (Übersetzerin)

The Nice

 

www.bilgerverlag.ch

 

London versinkt im Chaos. Während in globalen Kriegen abgestumpfte Paramilitärs um die Macht kämpfen, begibt sich der Journalist Paul auf eine Zeitreise zurück in die 1960er-Jahre. Die sind noch immer verwirrend lebendig. Ist es möglich, dass es ein Gen gibt, das die legendären Musik- und Modeikonen tatsächlich unsterblich macht?

 

 

 

binooki Verlag

Ömür Iklim Demir; Gabriela Senti und Mathias Müller Senti (Übersetzer)

Das Buch der entbehrlichen Gedanken

 

www.binooki.com

 

Mit seinem Debüt "Das Buch der entbehrlichen Gedanken" hat Ömür Iklim Demir die renommiertesten Literaturpreise der Türkei gewonnen. Nicht ohne Grund. Er erzählt uns die Geschichten normaler Menschen in Istanbul. Hört sich erst mal langweilig an, ist es aber nicht. Der Autor überrascht immer wieder gekonnt, der Leser kann manchmal kaum Luft holen.

 

 

 

cass Verlag

Iori Fujiwara; Katja Busson (Übersetzerin)

Der Sonnenschirm des Terroristen

 

www.cass-verlag.de

 

Spannender Tokyo-Krimi über Freundschaft und Fanatismus. Starker Plot, clevere Helden, brillante Dialoge. In Japan gleich mit zwei großen Preisen ausgezeichnet: dem Edogawa-Ranpo-Krimipreis und dem Naoki-Literaturpreis.

 

 

 

 

 

CulturBooks Verlag

Pippa Goldschmidt; Zoë Beck (Übersetzerin)

Von der Notwendigkeit, den Weltraum zu ordnen

 

www.culturbooks.de

 

Scharfsinnige, witzige, aufregende und bewegende Geschichten, funkelnd wie ein Sternenbild bei Nacht. Sie erzählen von der Rolle der Frauen in der Forschung, von Wendepunkten im Leben berühmter Wissenschaftler und Künstler, vom jüdischen Überleben nach dem Zweiten Weltkrieg, von Liebe und Sex und der immer aktuellen Suche nach Erkenntnis.

 

 

 

 

 

Drachenhaus Verlag

CAO Wenxuan; Nora Frisch (Übersetzerin)

Das Schilfhaus

 

www.drachenhaus-verlag.com

 

Der vierzehnjährige Junge Maulbeerbaum ist der Sohn des Grundschuldirektors im Dorf Ölhanffeld. Rund um seinen Alltag entspinnen sich diverse Geschichten, die die Protagonisten durch das beschauliche, aber auch oft genug bittere Leben im ländlichen China zur Zeit der Kulturrevolution begleiten.

 

 

 

Drava Verlag

Sebastijan Pregel; Erwin Köstler (Übersetzer)

Die Chronik des Vergessens

 

www.drava.at

 

Was braucht man, um im Altersheim einen relativ glücklichen Lebensabend zu verbringen? Die Hauptfigur des Romans „Chronik des Vergessens“, ein pensionierter Jurist, glaubt es zu wissen: er hat seine eigenen vier Wände, sein Blutbefund ist in Ordnung, er hat die Ausscheidung unter Kontrolle, ist nicht hilflos, nicht wirr und nimmt die Umgebung wahr.

 

 

 

 

 

Edition Monhardt

Reso Tscheischwili; Julia Dengg und Ekaterine Teti (Übersetzerinnen)

Die Himmelblauen Berge

 

www.monhardt.de

 

Schriftsteller Sosso liefert die dritte Fassung seines Manuskripts ab und gerät in die Mühlen eines absurden Verlagsapparats ... Der 1980, Jahre vor Glasnost und Perestroika erschienene Roman des Georgiers Reso Tscheischwili wird zur Allegorie auf das Sowjetsystem in seiner Endphase.

 

 

 

 

Edition Nautilus

Emma Glass; Sabine Kray (Übersetzerin)

Peach

 

www.edition-nautilus.de

 

Etwas ist passiert mit Peach. Blut läuft an ihren Beinen entlang, und der Geruch von verbranntem Fleisch klebt an ihrer Haut. Das Gehen tut weh, aber sie wankt nach Hause. Peach muss sich wieder zusammenflicken – doch die Schatten bleiben ...

 

 

 

 

 

 

Eisele Verlag

Nell Leyshon; Wibke Kuhn (Übersetzerin)

Die Farbe von Milch

Roman

 

www.eisele-verlag.de

 

Marys Leben auf dem Bauernhof der Eltern verläuft karg und entbehrungsreich. Als sie fünfzehn wird, zieht Mary in den Haushalt des örtlichen Dorfpfarrers, um dessen kranke Ehefrau zu pflegen. Bei ihr erfährt sie erstmals Wohlwollen und Anteilnahme. Mary eröffnet sich eine neue Welt. In ihrer einfachen, unverblümten Sprache erzählt sie, wie ihr Schicksal eine dramatische Wendung nimmt, als die Pfarrersfrau stirbt und sie plötzlich mit dem Hausherrn alleine zurückbleibt.

 

 

 

Folio Verlag

Goran Vojnović; Klaus Detlef Olof (Übersetzer)

Unter dem Feigenbaum

 

www.folioverlag.com

 

Ein halbes Jahrhundert, geprägt von Erschütterungen bis zum endgültigen Zerfall Ex-Jugoslawiens, ist vergangen, seit Jadrans Großvater dieses Stück Erde verließ. Bei einem Besuch in der alten Heimat, gleichsam der Suche nach der eigenen Identität, erkennt er, dass einzig der Feigenbaum im Garten seines Großvaters eine Konstante darstellt.

 

 

 

 

GolubBooks

Lucy Maud Montgomery; Konstanze Keller (Übersetzerin)

Hinter der Biegung des Weges

Erzählungen

 

www.golub-books.de

 

10 berührende Erzählungen der weltbekannten Autorin ("Anne auf Green Gables") hier erstmals in deutscher Übersetzung. Lucy Maud Montgomery zeigt uns in wunderbarer Sprache die menschliche Natur, aktuell wie eh und je, vor der Kulisse ihrer atemberaubend malerischen Heimat Prince Edward Island.

 

 

 

Guggolz Verlag

Ion Luca Caragiale; Eva Ruth Wemme (Übersetzerin)

Humbug und Variationen

Momente und Skizzen

 

www.guggolz-verlag.de

 

Ion Luca Caragiale (1852–1912) hat in Situationen, Anekdoten, Journalen, Dialogen und Streitgesprächen seine Mitmenschen und deren soziale Verflechtungen mit einem Feuerwerk an Witz und Sprachlust, an Präzision und Sinn für das entlarvend Absurde porträtiert.

 

 

 

 

 

Hollitzer Verlag

Maxim Ossipow; Birgit Veit (Übersetzerin)

Nach der Ewigkeit

 

www.hollitzer.at

 

Ossipow gibt einen tiefen Einblick in die unbekannte russische Provinz: in ein Leben voller Extreme, wo Haltlosigkeit, Scheußlichkeit und Herzlichkeit unvermittelt nebeneinander wohnen.

 

 

 

 

 

Ink Press

Albertine Sarrazin; Claudia Steinitz (Übersetzerin)

Der Ausbruch

 

www.ink-press.ch

 

Albertine Sarrazin, der weibliche Outlaw, zeigt uns in der Neuübersetzung von Claudia Steinitz ein Panoptikum des „Ausbruchs“, das uns realisieren lässt – hier geht es um unser eigenes Menschsein: Wahr, pur und einzig geht der Kult weiter!

 

 

 

 

 

kunstanstifter

Nicole Riegert (Illustratorin), Herbert George Wells; Felix Paul Greve (Übersetzer)

Die Insel des Dr. Moreau

 

www.kunstanstifter.de

 

Der Roman von 1896 über das Wesen von Mensch und Tier sowie die Grenzen der Wissenschaft hat bis heute nicht an Brisanz verloren. Die Gänsehaut, die einen bei der Lektüre begleitet, wird durch Riegerts rätselhaft schöne Holzschnitte verstärkt.

Mit einem Essay von Oliver Lubrich.

 

 

 

Leipziger Literaturverlag

Iakob Zurtaweli und Ioane Sabanisdse; Neli Amaschukeli und Iwane Dschawachischwili (Übersetzer)

Martyrien

Altgeorgische Heiligenlegenden

 

www.l-lv.de

 

„Ist der Märtyrertod denn nur ein Tod? Nein, er ist die Geburt zu einem neuen, unsterblichen Leben...“ Die vorliegende Anthologie verschafft dem deutschsprachigen Leser einen Zugang zu drei Meisterwerke der georgischen Prosa, die bis in das fünfte Jahrhundert zurückreicht.

 

 

 

Luftschacht Verlag

Dennis Cooper; Raimund Varga (Übersetzer)

God Jr.

 

www.luftschacht.com

 

In der fantastischen Wirklichkeit eines Computerspiels, in die er seinen Protagonisten eintauchen lässt, seziert Dennis Cooper in God Jr. die existenziellsten Fragen des Menschseins: Liebe, Schuld, Trauer und vor allem die Katastrophe des Todes.

 

 

 

 

 

 

mareverlag

Ian McGuire; Joachim Körber (Übersetzer)

Nordwasser

 

www.mare.de

 

Ein Walfangschiff, das Kurs nimmt auf die eisigen Gewässer der Arktis. Mit an Bord: Henry Drax, ein gewissenloser Harpunierer mit einem düsteren Geheimnis. Eine in ihrer philosophischen und psychologischen Dimension zeitlose Geschichte über die tiefsten Abgründe des menschlichen Herzens.

 

 

 

 

 

Martin Schmitz Verlag

Paul Cabine; Françoise Cactus (Übersetzer)

ALICE

 

www.martin-schmitz-verlag.de

 

Paul Cabine erzählt in diesem Buch die Geschichte von einem jungen und ungewöhnlichen Mädchen vom 7. bis zum 21. Lebensjahr. Die rebellische Alice wächst in einer nahen und besorgniserregenden Zukunft auf, die seltsamerweise unsere Gegenwart reflektiert. Aus dem Französischen übersetzt von Françoise Cactus.

 

 

 

 

 

mikrotext

Rasha Abbas; Sandra Hetzl (Übersetzerin)

Eine Zusammenfassung von allem, was war

 

www.mikrotext.de

 

Die junge syrische Autorin Rasha Abbas zeigt in ihren neuen Erzählungen virtuos die Bandbreite ihrer Kunst: urbane Märchen und Traumlandschaften mit starken zeitgenössischen Bildern vor den dunklen Kulissen von Krieg, Diktatur, Exil und Flucht. Berührende Figuren, Fantasiegebete, Balladen und Monologe von ungeheurer Dringlichkeit.

 

 

 

 

 

 

 

Peter Hammer Verlag

Adwoa Badoe; Miriam Mandelkow (Übersetzerin)

Aluta

 

www.peter-hammer-verlag.de

 

Vom kurzen Glück der Freiheit. Eine Studentin im leidenschaftlichen Kampf gegen die Diktatur in Ghana.

 

 

 

 

 

 

 

 

Rotpunktverlag

Ruska Jorjoliani; Barbara Sauser (Übersetzerin)

Du bist in einer Luft mit mir

 

www.rotpunktverlag.ch

 

Ruska Jorjoliani, eine junge Georgierin, die als Flüchtling nach Sizilien kam, gelingt es in "Du bist in einer Luft mit mir", frisch, frei und mit leisem Humor eine doppelte Familiensaga zu erzählen. Ein vielfach überraschendes Buch, das in Italien mehrere Auflagen erlebt hat und zum diesjährigen Gastland-Auftritt in Frankfurt erscheint.

 

 

 

 

 

 

Secession Verlag für Literatur

Juan Gómez Bárcena; Steven Uhly (Übersetzer)

Kanada

Roman

 

www.secession-verlag.com

 

»Kanada« ist ein faszinierender und gewaltiger Roman, der sich nicht scheut, in die tiefsten Abgründe menschlicher Scham und Schuld vorzudringen. Bárcena findet für das Grauen so verstörende wie brillante Bilder, die man nicht mehr vergessen wird.

 

 

 

 

 

Steidl

Richard Fariña; Dirk van Gunsteren (Übersetzer)

Been Down So Long It Looks Like Up To Me

 

www.steidl.de

 

Richard Fariña beschwört in seinem rauschhaft rasanten Roman so präzise, witzig und bewegend die amerikanischen Sixties wie F. Scott Fitzgerald die Jazz-Ära. Ein furioser Erzähler, der sich gern zwischen Jack Kerouac und Thomas Pynchon einreihen darf.

 

 

 

 

 

 

Verlag Antje Kunstmann

David Constantine; Dirk van Gunsteren (Übersetzer)

Wie es ist und war

 

www.kunstmann.de

 

David Constantines Erzählungen sind einmalig: Zutiefst poetische, mal zarte, mal aufwühlende Bilder und eine klare, scharfe Beobachtung der archaischen Kräfte, die im Menschen und in der Natur wirken, zeugen von seinem untrüglichen Gespür für die Schönheit und Sonderbarkeit der Welt.

 

 

 

 

 

Verlag Klaus Wagenbach

Rita Indiana; Angelica Ammar (Übersetzerin)

Tentakel

 

www.wagenbach.de

 

Ein karibischer Roman vom Strand der Zukunft – und die uralte Frage, brennend wie der Kuss einer Seeanemone: Wer ist Ich?

 

 

 

 

 

 

 

Weidle Verlag

Felix Jackson; Stefan Weidle (Übersetzer)

Berlin, April 1933

 

www.weidleverlag.de

 

Ein Tagebuchroman, der die Schrecken der Naziherrschaft auf atmosphärisch verdichtete Weise erfahrbar macht - und dabei bis an die Schmerzgrenze geht.

 

 

 

 

 

 

 

Wieser Verlag

Florin Lazarescu; Jan Cornelius (Übersetzer)

Seelenstarre

 

www.wieser-verlag.com

 

Trotz des gründlichen Gesundheitschecks gelang es ihm noch nicht einmal, den genauen Namen seiner Krankheit herauszubekommen. Die Ärzte hatten ihm bloß vermutliche psychische Störungen genannt – vegetative Dystonie, Agoraphobie, Hypochondrie, Depression, Anxietät – deren Symptome er jedoch nur zum Teil bei sich wiedererkannte. Und da er mit einem namenlosen Leid nicht leben konnte, erfand er einen Namen dafür: Seelenstarre.